DANIEL ANTHES

Daniel Anthes - Future Talks

Daniel Anthes befasst sich interdisziplinär mit Entwicklungen im Bereich der ökologischen und sozialen Nachhaltigkeit. Dabei findet es der diplomierte Wirtschaftsgeograph, Betriebswirt und Publizist besonders spannend, in Multi-Stakeholder-Dialoge einzutreten und zwischen den unterschiedlichen Akteursgruppen im Sinne eines „bigger picture“ zu vermitteln.

Für das Zukunftsinstitut ist er als Projektmanager, Redakteur und Referent tätig. Außerdem arbeitet der passionierte Blogger als Gastautor für namhafte Online-Zeitungen und Magazine. Nicht zuletzt engagiert er sich als Vorstandsmitglied eines gemeinnützigen Vereins in Frankfurt am Main zur Förderung lokaler Nachhaltigkeit, insbesondere im Bereich Ernährung & Integration.

Mindchanging Talks

Megatrends, die Tiefenströmungen des Wandels

Dieser Vortrag beleuchtet die zentralen Megatrends, die bildlich gesprochen als Seismographen für zukünftige Entwicklungen und Trends dienen. Megatrends sind die Blockbuster des Wandels: Megatrends muss man nicht „voraussagen“, denn sie sind schon da und markieren Veränderungen, die uns schon lange prägen und auch noch lange prägen werden. Sie sind Tiefenströmungen des Wandels, die als Entwicklungskonstanten der globalen Gesellschaft mehrere Jahrzehnte umfassen. Ein Megatrend umfasst alle Ebenen der Gesellschaft: Wirtschaft und Politik, sowie Wissenschaft, Technik und Kultur. Aus diesem Grund ist es entscheidend zu wissen, welche Chancen und Risiken in diesen Trendentwicklungen liegen. Wer heute Entscheidungen trifft, kommt um die Gestaltungseigenschaften der Megatrends nicht herum. Megatrends verändern die Welt, zwar langsam, dafür aber grundlegend und langfristig.

Food Trends ‚ einfach gut und einfach gesund

Ein Viertel der Deutschen glaubt, dass sie ein bestimmtes Lebensmittel nicht vertragen. Die Rate der gefühlten Allergiker steigt von Jahr zu Jahr. Was in einem Lebensmittel nicht drin ist („free from“), wird wichtiger als sein Inhalt. Die Verunsicherung war nie größer. Essen wird zum Stilmittel, denn künftig definieren wir uns über unsere Nahrung. Nach dem Prinzip,einfach, aber qualitativ hochwertig‚ fordern Trends wie Street Food die Gelassenheit und den Genuss beim Essen wieder zurück. Sie prägen die Gastronomie wie auch die Sortimente des Lebensmittelhandels.
Wenn die Welt aus den Fugen gerät, suchen die Menschen nach klaren Leitlinien. Essen wird dabei auch zur Weltanschauung – jene, die das Klima retten wollen, greifen zum Insekten-Snack und ernähren sich entomophag. Die Synthese von Konsum, Ethik und Lifestyle wird zur zentralen Triebfeder der Food Trends von morgen.

Events neu gedacht

Mitten im Übergang zur nächsten – der vernetzten – Gesellschaft ändern sich Paradigmen, es entstehen neue Kulturtechniken und Rituale. Dabei spielt das Event eine wesentliche Rolle, weil es selbst zu einer Kulturtechnik geworden ist. Vor allem regionale Aspekte gewinnen im Kontext des Megatrends Globalisierung und der damit einhergehenden Relokalisierung an Bedeutung. Die Sehnsucht der Menschen nach Natur, Regionalem und damit einhergehender Authentizität werden in Zukunft auch immer häufiger beim Besuch von Veranstaltungen nachgefragt. Auch der Megatrend Neo-Ökologie macht vor Events nicht halt, Sustainable Partys werden die neue Norm. So verschieben sich die Koordinaten des Wirtschaftssystems zunehmend in Richtung einer neuen Business-Moral, welche von einem stärker zukunftsorientierten Wert-Schaffen und -Bewusstsein geprägt ist.

Warum die Welt besser ist als wir denken

Wenn man die Zeitung aufschlägt, den TV einschaltet oder den Newsfeed durchscrollt könnte man schnell auf die Idee kommen, in der heutigen Zeit gäbe es nur Unsicherheit und nahende Katastrophen. Eigentlich haben wir gar keine Chance, in eine rosige Zukunft zu blicken – für Optimismus bleibt da leider wenig Raum. Doch hinter diesen negativen Zukunftsbildern stecken Ideologien, Ängste und verzerrte Weltbilder. Dieser provokante Vortrag will zum „Zukunft neu denken“ anregen und entlarvt hierfür die psychologischen Fehlleistungen und medialen Täuschungen des grassierenden Zukunftspessimismus. Anhand zentraler gesellschaftlicher Entwicklungen wird aufgezeigt, dass die Zukunft eben doch deutlich besser ist, als wir glauben, und so zu einem zuversichtlichen Umgang mit dem Wandel in der Welt motiviert.

Referenzen

Herr Anthes hat seinen Vortrag mit Überlegungen zur Zukunft perfekt an das Auditorium angepasst, dafür gebührt Dank! Richter und Experten aus unterschiedlichen Disziplinen wurden nicht nur gut unterhalten, es haben sich auf allen Ebenen Ideen und Themen eröffnet, die vor allem auch deshalb interessant waren, weil die unterschiedlichen Fachdisziplinen zur Reflektion und interdisziplinären Diskussion gefunden haben.

Kurt Judmann, Vorstandsmitglied und Vizepräsident des Hauptverbandes der Gerichtssachverständigen

Ein sehr gelungener Vortrag der kurzweilig und gleichermaßen sehr informativ und anschaulich einen guten Einblick in das komplexe Thema Megatrends und die damit verbundenen Implikationen vermittelt hat.

Sabine Benden, Leitung Marketing Zentis

Daniel Anthes versteht es locker, junge Menschen und damit angehende Unternehmer mit hoch professioneller Ansprache, motivierendem Esprit und glänzenden Fachkenntnissen zu begeistern.

Paul A. Rauh, Leiter des BIRTH- Projekts der Internatsschule Hansenberg, Geisenheim

Vielen Dank für Ihren Vortrag auf unserer Vertriebsjahrestagung. Sie haben selbst gesehen wie voll der Raum und wie hoch das Interesse an Ihrem Vortrag war. Der gesamte Tag war für uns ein voller Erfolg. So ist es auch nicht unerwartet, dass mich schon viele auf Ihre Präsentation angesprochen haben. Nochmals ein dickes Dankeschön an Sie.

Norbert Menne, Leiter Veranstaltungsorganisation, apetito AG

Herr Anthes hat das Thema der Gruppe sehr locker und doch spannend näher gebracht. Vor allem sein sehr gutes Englisch machte es unseren internationalen Zuhörern einfach.

Thomas Kastl, Direktor, Messe Frankfurt Exhibition GmbH

Ein hervoragend gehaltener, informativer Vortrag, der einen schönen Einblick in die Arbeit des Zukunftsinstituts und die aktuellen Foodtrends geliefert hat.

René Hamburger, jDPG RG Kaiserslautern

Daniel Anthes hat das Thema Zukunftsforschung mit seinem Vortrag sehr unterhaltsam und humorvoll zum Leben erweckt. Seine Worte sind ein toller Dosenöffner für alle, die wissen wollen, an welchen Stellen im Gehirn sich der Future-Bias begründet und wie sich Megatrends in Form eines U-Bahn-Plans darstellen lassen.

Thorsten Hageböcker, Leiter Kompetenzbereich Innovationen für den deutschen Netzbereich, E.ON

Sehr guter Vortrag mit lebendiger Präsentation.

Christoph Waffenschmidt, Vorstandsvorsitzender World Vision

Daniel Anthes ist es auf dem Anuga-Lunch-Talk mit dem Motto „Grüner verpacken“ gelungen, das große Panorama des Megatrends „Neo-Ökologie“ zu zeichnen und auf die Frage herunter zu brechen, was das für die Verpackung von morgen bedeutet. Der unterhaltsame, eloquente Vortrag kam ebenso gut an wie seine Beiträge in der anschließenden Podiumsdiskussion. Auch hier hat sich Daniel Anthes nicht gescheut, die Veranstaltung mit steilen Thesen und provokanten Prognosen zu beleben.

Winfried Peters, Geschäftsführer SEA Public Relations und Moderator der Veranstaltung

Themen

Publikationen

Next Growth – Wachstum neu denken
(Zukunftsinstitut, 2018)

Weil wir Essen lieben – Vom achtsamen Umgang mit Lebensmitteln
(oekom Verlag, 2018)

Die neue Achtsamkeit
(Zukunftsinstitut, 2017)

Kontakt

Kontaktformular Referenten
* Pflichtfeld